Wochenblick(e) – 06. April

Der letzte Wochenblick ist gefühlte Monate her. Es ist momentan schwierig für mich, ein paar ruhige Minuten zum bloggen zu finden. Sehr schade das. Also fasse ich dieses Mal die Geschehnisse und meine Gedanken der letzten Wochen im heutigen Wochenblick einfach zusammen.

[gesehen] Wir haben es tatsächlich geschafft eine DVD zu schauen, “Elysium” mit Matt Damon in der Haupt- und Jodie Foster in einer Nebenrolle. Eine futuristischer SciFi-Streifen mit ausbaufähiger Story und unheimlich viel Gewalt… zu viel Blut für unseren Geschmack.
[gelesen] Ich nutzte die 20minütigen Pausen von Mausemaus zur Fortsetzung der Black Dagger Brotherhood Series von J. R. Ward und bin mittlerweile bei Band 5 angelangt und schon lange hat mich keine Serie so gefesselt! Ach ja, und die neue Brigitte MOM!
[gehört] “Kim Novak badete nie im See von Genezareth” von Håkan Nesser.
[gegessen] Selbstgekochtes, Gekauftes und Bestelltes.
[getrunken] Meinen ersten Cocktail seit der Schwangerschaft, einen Harveys Wallbanger. Ich hatte sofort einen Schwips.
[gedacht] Wie wäre es mit einem Geschwisterchen für Mausemaus? Irgendwie hätte ich Lust drauf, irgendwie auch nicht… tagesformabhängig.
[gefreut] Wir sind nun stolze Besitzer eines Winther Dolphin Fahrradanhängers.
[gestaunt] Der erste Zahn hat sich so viel Zeit gelassen und nun kommen gleich vier hinter einander.
[geärgert] Drei-Tage-Fieber sucks. Hoffen wir mal, das mit der lebenslangen Immunität stimmt.
[gewünscht] Mehr Gelegenheiten zum Bloggen.
[gekauft] Siehe [gefreut].
[geklickt] Artikel zu #selbstgeboren.
[getan] Auf jeden Fall nicht viel geschlafen.
[gebastelt] Ein persönliches Fotobuch zum Anknabbern für Mausemaus. DIY-Anleitung kommt noch.
[geplant] Mausemaus erster Geburtstag (wo die Zeit nur bleibt?!) und der Besuch einer Therme (als Paar, nicht als Eltern).

Euch allen eine schöne Woche!

Advertisements

Wochenblick – 17. März

Diesmal verspätet sich mein Wochenrückblick um einen Tag. Mausemaus’ Papa ist für ein paar Tage nicht zuhause und da musste vorher so einiges organisiert werden. Nichtsdestotrotz kommt mein Wochenrückblick.

War das nicht ein geniales Wetter, letzte Woche? Zumindest hier im Norden kamen erst am Freitag die Wolken und der Regen an. Ich habe zum ersten Mal seit meiner Schwangerschaft wieder mal unseren Rasen gemäht (zwischendurch wurde er natürlich auch gemäht, allerdings eben nicht von mir). Ich mach das ja echt gern! Mausemaus hat das ganze aus unserer Schubkarre heraus beaufsichtigt. Ich hab mich entschlossen unsere brach liegenden Gemüsebeete in diesem Jahr großzügig mit Wildblumensamen zu bestreuen und mich einfach an der Blütenpracht zu erfreuen.

Und nun die vergangene Woche in Stichpunkten.

[gesehen] Die Folgen der ersten und zweitne Staffel der “Big Bang Theory”. Wenigstens kann man so einfach die Pausetaste drücken, zum zigsten Mal ins Schlafzimmer gehen, Mausemaus wieder in den Schlaf wiegen, und weiter schauen. Filme im TV anzusehen, habe ich aufgegeben. Ich finde die Serie mittlerweile ganz witzig… so nerdig. Gut, dass ich mich ein wenig in der “Szene” (StarTrek, Starwars, Rollenspiele…) auskenne. Mausemaus’ Papa meinte sogar, dass er durch das Zusammenleben mit mir viele Insiderwitze der Serie überhaupt erst versteht.
[gelesen] Momentan bin ich wieder mal den Vampirromanen/Urban Fantasy verfallen. Gut aussehende Vampire, starke Heldinnen, witzige Dialoge, Spannung, Er*otik (allein romantisch kann man das nicht betiteln)… Da ich gern auch auf Englisch lese, kann ich euch die deutschen Titel nicht nennen, aber bei Interesse findet ihr sie sicher selbst:
Halfway to the Grave – Book 1 in the Night Huntress Series von Jeaniene Frost
Dark Lover – Book 1 in the Black Dagger Brotherhood Series von J. R. Ward
[gehört] Die ersten CDs meines neuen Hörbuchs Die Ketzerbraut von Iny Lorentz
[gegessen] Gegrilltes.
[getrunken] Leckeren Cappuccino aus der Mama-Tausch-Box von Dajana.
[gedacht] Wie schön es wäre, einfach mal auf nen Sprung bei meiner Familie in Berlin vorbeizuschauen.
[gefreut] Jeden Tag über unsere geniale Tochter (es stimmt nämlich doch, jeder hält sein eigenes Kind für das schönste, cleverste, witzigste).
[gestaunt] Das wir fast schon ein Jahr im Team Mausemaus sind.
[gelacht] Mit Mausemaus und ihren ersten Runden auf der Schaukel im Garten der Großeltern.
[geärgert]
[gewünscht] Dass ich mich die ersten Lebenswochen und -monate von Mausemaus nicht selbst so gestresst hätte, dann hätte ich unser Baby schon viel früher genießen können.
[gekauft] Ein paar Klamotten für Mausemaus auf einer sortierten Kleiderbörse.
[geklickt] Viele schöne Blogbeiträge.
[getan] Rasen gemäht. Schwiegereltern besucht.
[gebastelt]
[geplant] Klamottenkisten für die nächste Kleiderbörse vorbereiten.

Euch allen eine schöne Woche!

Wochenblick – 10. März

Ehrlich gesagt kann ich euch gar nicht viel über die vergangene Woche erzählen… Irgendwie war sie nur unwahrscheinlich schnell rum. Vielleicht liegt das auch daran, dass ich momentan nur noch hinter Mausemaus hinterher bin, damit sie keine Bücher ankaut (auf die wir noch wert legen), den Server im Regal stehen lässt, nicht zu sehr gegen die Glasvitrine klopft (vorsichtshalber würden die unteren Scheiben bereits gegen Plexiglasscheiben ausgetauscht, aber pssst!) oder den Couchtisch nicht abräumt. Irgendwie kommt man da noch weniger zu anderen Dingen (wie bloggen…). Ich versuche verzweifelt mir Augen am Hinterkopf wachsen zu lassen, aber wieder einmal zeigt sich, dass Darwins Evolutionstheorie wohl eher zutrifft, als Lamarcks.

[gesehen] Ein paar Folgen der ersten Staffel der “Big Bang Theory”. Wenigstens kann man so einfach die Pausetaste drücken, zum zigsten Mal ins Schlafzimmer gehen, Mausemaus wieder in den Schlaf wiegen, und weiter schauen. Filme im TV anzusehen, habe ich aufgegeben.
[gelesen] Die ersten Märchen aus Hans Christian Andersens Märchen-Buch.
[gehört] Ganz viele Vögel.
[gegessen] Wir haben angegrillt! Fleisch, Würstchen, Hirsesalat, Kichererbsensalat, Baguette… Lecker!
[getrunken] … dazu alkoholfreies Radler und Merlot gespritzt (den Traubensaft, nicht den Wein).
[gedacht] Ob wohl die erste Sonne schon für einen Sonnenbrand bei der Kleinen gereicht hat, trotz mineralischer Sonnencreme?
[gefreut] Über die Sonne, die ersten Frühlingsboten im Garten, und die Möglichkeit, anzugrillen!
[gestaunt] Darüber, wie sicher Mausemaus schon stehen kann und wie zielstrebig krabbeln.
[gelacht] Mit Mausemaus, als sie juchzend zum ersten Mal auf dem Rasen spielen durfte.
[geärgert] Über den russischen Zaren P.
[gewünscht] Mehr Zeit zum Bloggen.
[gekauft] Geschenke (leider nicht für mich, aber man soll ja das verschenken, was man selbst gern hätte): Keksstempel (gefunden bei amazon) und einige Kleinigkeiten für das Mama-Tausch-Päckchen für Dajana (allerdings wird hier noch nichts verraten, denn das Päckchen ist noch unterwegs).
[geklickt] Nichts besonderes… da bräuchte man ja Zeit zum Lesen.
[getan] Ein Sparbuch für die Kleine eingerichtet. Lächerlich diese Zinsen zur Zeit…
[gebastelt] Einen Riesen Knister-Bonbon.
[geplant] Ui… Verschiedene Eltern-Baby-Treffen und am Wochenende ein Besuch bei den Schwiegereltern (der Papa darf bei einem Umzug mithelfen und Mausemaus und ich können es uns hoffentlich bei Sonne im Garten gemütlich machen!).

Euch allen eine schöne Woche!

Wochenblick – 3. März

Die vergangene Woche war vor allem durch den Besuch meiner Mutter geprägt. Da sie in Berlin wohnt und mit jeder Art zu Reisen ca. 5 Stunden benötigt, um zu uns zu gelangen, sind ihre Besuche eher unregelmäßig und weit auseinander. Vielleicht ist das der Grund dafür, dass ich bei ihren Besuchen immer das Gefühl habe, sie müsse in den wenigen Tagen, die sie bei uns ist, alle Zeit nachholen, die sie seit ihrem letzten Besuch bei ihrem (bisher einzigen) Enkelkind verpasst hat. Ist manchmal etwas anstrengend, aber ich nutze das auch schamlos aus und übergebe ihr die Mausemaus so oft wie möglich zur kurzfristigen Aufsicht (danke, Mama!). Ist ja auch spannend – immerhin hat Mausemaus seit dem letzten Besuch ihrer Oma krabbeln, sitzen und (mit Hilfe) stehen gelernt!

[gesehen] “The Big Lebowski”, im ersten Anlauf habe ich nur das Ende gesehen, im zweiten den Anfang… Jetzt fehlt mir irgendwie noch ein gutes Stück in der Mitte…
[gelesen] Seit einer Weile lese ich Mausemaus zum Einschlafen Märchen vor, anstatt ihr vorzusingen. Bei ihr hat es dieselbe einschläfernde Wirkung und für mich bietet es die Möglichkeit, mal unsere Märchenbücher auf Kinderfreundlichkeit zu checken, bevor Mausemaus wirklich versteht, was ich ihr vorlese (als Mausemaus noch im Krankenhaus auf der Intensivstation lag, hörte ich zu, wie eine Mutter ihrem Kind das Märchen vom Aschenputtel vorlas und während des Lesens ganz entsetzt war, wie brutal Ferse und Zehen der bösen Schwestern verstümmelt wurden, um in den Schuh zu passen; das soll mir nicht passieren bei Märchen, die ich noch nicht kenne). Wir sind mit dem ersten Märchenbuch “Die Goldene Schale” mit Märchen aus der ehemaligen Sowjetunion durch und nun liegen Hans Christian Andersens Märchen auf dem Nachttisch. Ich bin gespannt, welche Märchen ich schon vergessen habe oder noch gar nicht kannte! Leider habe ich (noch) kein Buch mit Grimms gesammelten Werken…
[gehört] Das Ende des Hörbuch-Krimis “Dr. Siri und seine Toten”. Sehr unterhaltsam gelesen von Jan Josef Liefers (ich liebe ja den Münsteraner Tatort!).
[gegessen] Gaaaanz viel rote Bete (geschmort, als Babybrei, gekocht mit saurer Sahne, als Salat mit viel anderem Gemüse). Lecker!
[getrunken] Alkoholfreien White Russian (angeregt durch “The Big Lebowski”, mein Mann hat sich natürlich die hochprozentige Version des Cocktails gegönnt.
[gedacht] Wie gut, dass mein Mann jetzt Elternzeit hat, wo Mausemaus so mobil wird.
[gefreut] Über das Mama-Tausch-Päckchen von Dajana (was alles drin war, erfahrt ihr morgen)! Und natürlich über den Besuch meiner Mutter.
[gestaunt] Wie schnell die Zeit vergeht… Winter, die ersten Babymonate (bald ist sie kein Baby mehr, sondern ein Kleinkind!), die Elternzeitmonate (meine und die meines Mannes)…
[gelacht] Mit Mausemaus… Sie versucht manchmal, uns zum Lachen zu bringen, durch Kitzeln oder Kneifen in den Bauch (oder sonstiger sonst durch Kleidung bedeckter Haut).
[geärgert] Diese blöden Kilos…
[gewünscht] … können die nicht einfach über Nacht verschwinden? (Hat mein ganzes Leben über nicht funktioniert, warum also jetzt…)
[gekauft] Nüscht.
[geklickt] Vor allem Blogs.
[getan] Mausemaus hinterher gelaufen und alle Bücher in Sicherheit bringen (das Telefonbuch von 2012 darf sie zerlegen, ebenso ein Buch über UFOs).
[gebastelt] Ebenfalls nüscht.
[geplant] Letztes Mal Rückbildung. Besuch einer Freundin. Kontrolltermin mit Mausemaus.

Euch allen eine schöne Woche!

Wochenblick – 24. Februar

Lange Rede, kurzer Sinn: Hier kommt mein Wochenblick!

[gesehen] DVD “Star Trek – Into Darkness”… Naja… Keine Konkurrenz zu den anderen Star Trek Filmen. Allerdings sind wir auch eher Fans von Captain Picard und Data.
[gelesen] “Unterwegs nach Cold Mountain” von Charles Frazier. Sehr gelungener Roman, der in der Zeit des Amerikanischen Bürgerkriegs spielt. Wunderschöne Landschaftsbeschreibungen und glaubhafte Einblicke in den Alltag der Soldaten und der Daheimgebliebenen. Absolut lesenswert. Ein Pageturner.
[gehört] Weitere Kapitel im Hörbuch-Krimi “Dr. Siri und seine Toten”.
[gegessen] Lippischen Pickert.
[getrunken] Birnensaft.
[gedacht] Wie die Zeit vergeht…
[gefreut] Dass mein Smartphone aus der Reparatur zurück ist und wieder funktioniert.
[gestaunt] Wie schnell Mausemaus nun krabbelt, sitzt, steht oder alles durcheinander. Welch ein Entwicklungssprung innerhalb von drei Wochen!
[gelacht] Herzhaft. Über einige dumme Sprüche meinerseits. Leider fallen sie mir nicht mehr ein…
[geärgert] Ich sollte die Fehler nicht immer nur bei anderen suchen. *an die eigene Nase fasst*
[gewünscht] Schatz, alles Gute zum ersten Hochzeitstag!
[gekauft] Einen Kindersitz (Reboarder).
[geklickt] Testberichte zu Kindersitzen. Und natürlich wieder jede Menge toller Blogs.
[getan] Wohnungsputz.
[gebastelt] Geschenke verpackt für fremde Kinder.
[geplant] Besuch meiner Mutter…

Euch allen eine schöne Woche!

Wochenblick – 17. Februar

Menno, schon die zweite Woche Elternzeit vom Papa rum. Mausemaus krabbelt wie wild in der Gegend herum und der zweite Zahn lässt wohl auch nicht mehr lange auf sich warten!

[gesehen] DVDs “Cloud Atlas” (Tom Hanks, Halle Berry, Hugo Weaving; sehr empfehlenswert!) und “The Descendants” (mit George Clooney; naja, ging so)
[gelesen] Auch Engel mögen’s heiß
[gehört] Den Anfang vom Hörbuch-Krimi “Dr. Siri und seine Toten”.
[gegessen] Nichts außergewöhnliches.
[getrunken] Apfeltee.
[gedacht] Jetzt könnte die Zeit auch kurz mal stehen bleiben.
[gefreut] Dass Mausemaus von Tag zu Tag besser krabbeln, sitzen und stehen kann.
[gestaunt] Siehe “gefreut”.
[gelacht] Immer, wenn Mausemaus vor Vergnügen quietscht sobald sie meinen Bauch entdeckt, den Pulli hochschiebt und herzhaft zukneift (da kann man doch nicht “Nein!” sagen…).
[geärgert] Hmm… eigentlich über nichts… und wenn, dann waren es immer Miss(t)verständnisse.
[gewünscht] Dass das mit dem Schlafen endlich mal besser wird (sprich, längere Schlafphasen in der zweiten Nachthälfte als nur 30 Minuten… Alles nur eine Phase, alles nur eine Phase, alles…).
[gekauft] Lebensmittel. 🙂
[geklickt] Während der letzten Tage hat mich vor allem das Thema vom Versicherungsproblem der Hebammen interessiert. Hier ein paar der Beiträge zu diesem Thema vom Kinderdoc, von guten Eltern, vom Hebammenblog.
Und noch ein Fotoprojekt, dass sich verselbstständigt hat: Katzen kurz vor dem Niesen.
[getan] Dritte Breimahlzeit eingeführt.
[gebastelt] Hmm… anderes Thema.
[geplant] Nichts besonderes… eine schöne dritte Elternzeitwoche erleben!

Euch allen eine schöne Woche!

Wochenblick – 10. Februar

Und schon ist die erste Woche Elternzeit vom Papa schon wieder vorbei. Immerhin ist unsere Wohnung nun schon sehr viel babysicherer geworden! Und sonst so?

[gesehen] 80% der DVD “Cloud Atlas”, ein Fantasyfilm mit Tom Hanks und vielen anderen bekannten Gesichtern. Sehr verworren… wahrscheinlich muss ich mir den zwei Mal ansehen, um alle Verknüpfungen zu entdecken. Und 60% vom Sonntagstatort (eher mau dieses Mal, fanden wir, aber wenigstens ein Berlin-Tatort!)
[gelesen] Ellis Peters’ “Die Jungfrau im Eis”, ein mittelalterlicher Krimi. Die Rezension kommt noch.
[gehört] Ich habe die Gelegenheit genutzt, als Mausemaus und ihr Papa das Haus zusammen in Richtung Baumarkt verlassen hatten, und habe endlich mal wieder einen meiner liebsten Soundtracks laut aufgedreht – “Samurai Champloo”, der Soundtrack zur gleichnamigen Zeichentrick-Serie. Echt schöne Stücke (Kopfnicker), meist Intrumentals, die in die Hip Hop Sparte einsortiert werden könnten.
[gegessen] Suuuushiiiii…
[getrunken] Nichts besonderes… Apfeltee und Wasser.
[gedacht] Was macht Mamasein so toll? Und was wäre, wenn ich kein Kind bekommen hätte?
[gefreut] Mausemaus lernt momentan echt viel auf einmal: (vorwärts) robben, krabbeln, sitzen (hab heute gelernt, dass das “Zwischenfersensitz” heißt, auch Najadensitz genannt), sich hochziehen und in den Vierfüßerstand drücken…
[gestaunt] Wie schnell Mausemaus das Krabbeln gelernt hat!
[gelacht] Beim Balgen.
[geärgert] Momentan fällt mir alles aus der Hand… gern in der Küche… gern aus Glas. Ist das pathologisch?!
[gewünscht] Den Marder auf dem Dach dahin wo der Pfeffer wächst…
[gekauft] Einen gebrauchten MOIZI 2 (Kinderhochstuhl).
[geklickt] Wieder eine Auswahl meiner Lieblingsposts: Über Babyalltag und Elternabend. Etwas länger her, aber unheimlich romantisch.
[getan] Meinem chaotischen Schreibtisch zu Leibe gerückt (to be continued…).
[gebastelt] Leider keine kreative Phase gehabt.
[geplant] Das Auto MIT TÜV aus der Werkstatt abholen und das Smartphone zur Reparatur abgeben (ob ich das wohl aushalte?).

Euch allen eine schöne Woche!