{DIY} Riesen Knister-Bonbon

Beim Babykurs letzte Woche haben wir ein genial einfaches Spielzeug gebastelt, das ich euch unbedingt vorstellen muss, denn Mausemaus liebt alles was knistert oder flattert oder dem man irgendein anderes Geräusch entlocken kann.

Ich nenne es einfach Riesen Knister-Bonbon, weil es genau so aussieht.

Hauptsache, es ist bunt und knistert!

Bastelanleitung
Man schneidet ein Stück Bratenschlauch ab und bindet eine Seite mit Geschenkband fest zusammen. Dann füllt man ein paar Hände voll Playmais in den entstandenen Beutel, pustet Luft hinein und bindet nun auch das zweite Ende fest zusammen. Und fertig ist der Riesen Knister-Bonbon!
Es macht bisher einen recht strapazierfähigen Eindruck, einzig die Luft entweicht nach und nach. Und sollte der Bratenschlauch doch mal reissen und seinen Inhalt preisgeben, so kann Mausemaus den Playmais sogar essen (sooo anders als ihre Hirsekringel schmeckt der Playmais sicher auch nicht… auch wenn’s nicht unbedingt sein muss).

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Advertisements

{DIY} Kleine Rasseldose

Ich wollte schon lange mal ein kleines Spielzeug für Mausemaus basteln, hatte aber keine Zeit oder Ideen. Jetzt fiel mir eine leere Cremedose mit Schraubdeckel in die Hände und die Idee war geboren. Zugegeben, nichts weltbewegendes, aber Mausemaus robbt mittlerweile schon hinter ihrem neuen Spielzeug hinterher, also findet zumindest sie es spitze (für heute, wir werden sehen wie lange es mit den anderen Spielsachen mithalten kann).

image

Alle “Zutaten” zur Rasseldose auf einen Blick.

Die Cremedose habe ich von Aufklebern und Cremeresten befreit. Als Rasselmaterial hatten wir nur rote Linsen im Haus, aber es eignen sich bestimmt auch andere (getrocknete!) Hülsenfrüchte oder Getreidekörner. Also eine Handvoll rote Linsen in die Dose. Ein paar winzige Klekse Kleber auf die Schraubrillen, damit die Dose zwar fest verschlossen bleibt, aber nichts nach außen hervorquellen kann. Pattex ist jetzt vielleicht nicht die babygerechteste Kleberwahl, aber da nichts hervorquillt, die Dose eine paar Stunden auslüften durfte und ich den Rand zusätzlich mit masking tape thematisch dekorativ abgeklebt habe, mache ich mir keine großen Sorgen bzgl. der Aufnahme von Schadstoffen durch die Mausemaus.

image

Fertige Rasseldose.

Und wenn die Rasseldose nicht mehr spannend genug ist, kann ich sie immer noch in ein Kuscheltier einnähen und dieses dann zum Rasseln befähigen. Eigentlich eine gute Idee für ein nächstes DIY Projekt, vielleicht mit einer kleineren Dose…